Tauchen in den Cenoten in Mexiko

Cenoten

>>> Dos Ojos

Wer über das Tauchen in den Cenoten liest, wird sehr schnell auf Dos Ojos stossen. Es handelt sich hier nicht um eine einzelne Cenote, sondern ein gesamtes, umfangreiches System, das Systema Dos Ojos. Auch die hier separat beschriebene Cenote The Pit gehört mit dazu.

Das gesamte System wird seit 1986 erforscht, umfasst aktuell mehr als 80 erkundete und kartierte Höhlenkilometer unter Wasser und mehr als 25 Cenoten. 2018 wurde eine Verbindung zum System Sac Actun gefunden, was die Gesamtlänge aller Verbindungen auf über 300 Kilometer erhöhte.

Die für die meisten Tauchgänge bekanntesten Cenoten sind die Einstiege "Dos Ojos" (zwei Augen) mit dem Bat Cave (Fledermaushöhle) und der Barbie Line, an dessen Wendepunkt ein Krokodil lauert. Die Tauchtiefe ist mit 8 bis 10 Metern überschaubar. Auch wenn es Passagen gibt, die sehr dunkel sind, ist der nächste Ausgang immer schnell und einfach zu erreichen. Das erklärt die hohe Beliebtheit dieser Cenote - wirklich jeder Taucher, der sicher tarieren kann, wird hier ins Dschungelloch geschickt.

 
Powered by Phoca Gallery

© 2000-2022 Olaf Dzwiza. www.dzwiza.de ist ein privates Projekt. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.