Tauchplätze: Süßwasser / Mexiko

Wer einen Blick auf eine Karte wirft, sucht auf der Halbinsel Yucatan vergeblich Flüsse. Dies liegt daran, dass diese Halbinsel im wesentlichen aus Kalkstein besteht und das Wasser durch diesen Stein zügig durchsickert, wobei es gründlich gefiltert wird. Unter der Kalksteinschicht bilden sich dann zahllose unterirdische Flussläufe. An einigen Stellen ist der Erdboden weggebrochen, so dass man hier diese Flüsse sehen kann. Diese kleinen Seen und die sich anschließenden Flussläufe nennt man Cenoten. Das Wasser in den Cenoten ist mit ca. 25 Grad Celsius überraschend warm.


Über das Tauchen in den Cenoten berichte ich hier mit zahlreichen Fotos auf verschiedenen Seiten.

Auf der Seite aus dem Jahr 2020 gibt es einen aktuellen Bericht über Cenoten-Tauchgänge mit Scuba Caribe. Die Seite aus dem Jahr 2016 enthält eine Story über das Tauchen mit Dressel Divers in den Cenoten. Die anderen, älteren Jahrgänge 2013, 2010 und 2005 zeigen nur Fotos. Mehr Bilder gibt es dann noch in der Videorubik.

Alle hier beschriebenen Tauchgänge und Tauchplätze spielen sich im Grottenbereich der Cenoten ab und sind ohne technisches Tauchequipment von jedem Taucher mit guter Tarierung zu bewältigen. Technische Tauchgänge in den Höhlenbereich sind hier nicht beschrieben. Bei der Beschreibung der Abläufe der Tauchbasen muss man zudem wissen, dass sich alle Anbieter auf einen Sicherheitsstandard verständigt haben und eine Begleitung durch einen zertifizierten Höhlentauch-Guide vorgeschrieben ist.

 

Die Bilder aus dem Jahr 2020 stammen aus den folgenden Cenoten:

Cenote Dos Ojos Bat Cave

Cenote Dos Ojos Barbie Line

Cenote Dreamgate

Cenote Tajma-Ha

Cenote The Pit

Unterwegs mit Scuba Caribe

Petro ist der Cenoten-Guide von Scuba Caribe. Dreimal in der Woche bietet diese Tauchbasis Halbtagestouren in den Cenoten an, an drei weiteren Tagen macht Petro die Cozumel-Fahrten. Er präsentiert sich von der ersten Minute an als Sprachgenie und spricht acht (!) Sprachen fliessend. Manche Leute haben Begabungen, die werde ich nie verstehen. Unsere Gruppe war an allen drei Tagen sehr international, so dass wir uns dann doch auf englisch verständigt hatten, was zu verstehen war.

Kleine Gruppe, individuelles Programm

Eine der Grundregeln, die alle Tauchbasen anwenden, lautet, dass auf einen Guide maximal vier Gäste folgen dürfen, die so in den Grottenbereich der Cenoten eintauchen können. Damit ist sichergestellt, dass wir kein Rudeltauchen erleben werden, sondern immer nur in Kleinstgruppen unterwegs sind. Tatsächlich waren wir bei allen drei Touren, die ich mitgemacht hatte, auch jeweils nur maximal drei Gäste.

Petro hatte sofort gesehen, dass ich nicht nur einen Tag gebucht hatte, sondern gleich ein Paket über drei Tage. Und die Buchung verriet auch, dass schon ein paar Tauchgänge geloggt waren. Die Cenoten haben auch im Grottenbereich ganz unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Sei es durch Dunkelheit, Sediment, Tropfsteindekoration oder Tiefe oder beliebigen Kombinationen. Die einfacheren Tauchgänge sind für jeden Taucher, der stressfrei und sicher tariert, geeignet. Die besseren Plätze erfordern solide Erfahrung. So war ich sehr erfreut, das Petro vorschlug, "The Pit" und "Dreamgate" zu besuchen. Später war klar, das die Freude beiderseits war, denn die Möglichkeit, zu den etwas anspruchsvolleren "Löchern" im Dschungel zu kommen, gibt es wohl auch im Alltag eines Guides eher selten.

Vor Ort gab es ein ausführliches Briefing, dass auf die Besonderheiten der Cenoten einging und einen großen Anteil an Sicherheitsinstruktionen hat. Letztere werden immer wieder eindringlich dargelegt und stehen auf Schildern und Plakaten an wirklich jedem der Löcher.

Ein paar Abweichungen vom Tauchen im Meer gibt es schon zu beachten, und das ist nicht nur die saubere Tarierung mit veränderter Bleimenge im Süßwasser. Dazu gehören Lichtzeichen und eine andere Aufteilung der Luftmenge. Weil das von der geübten Routine abweicht, wird es so eindringlich vorher wiederholt.

Die Tauchgänge selbst zähle ich noch immer zu den faszinierendsten, aber auch entspanntesten Tauchgängen, die man machen kann. Auf dem Rückweg vom Tauchen zu Hotel führte uns unser Guide dann noch die die Taqueria El Arbolito neben der Schnellstraße bei Puerto Aventuras. Es ist eines dieser Lokale, die man als Tourist nicht findet - und dann etwas verpasst. Echte mexikanische Tacos, die nicht mit dem Hotelessen zu vergleichen sind. Schmackhaft, würzig, scharf und ein guter Ausklang einer Halbtagestour nach dem Tauchen.

Sind die Bootstauchgänge an der Küste oftmals hektisch, von merkwürdigen Limits begrenzt und mässig organisiert, gilt für die Cenoten in jedem einzelnen Punkt das Gegenteil.

Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (links herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
Tajma-Ha (rechts herum)
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
The Pit
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dos Ojos Bat Cave
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
Dreamgate
 
Detail
 
 
Powered by Phoca Gallery

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen und für Marketingzwecke. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.