Walt Disney World

Walt Disney World

>>> Epcot (Future World)

Aufgenommen im März 2015.

Epcot war der zweite Themenpark, der innerhalb des Walt Disney World Resort entstand. Er gilt das Disneys "erwachsenster" Park, d.h. hier soll nicht nur Entertainment geboten werden, sondern auch Wissen vermittelt werden. Dieses Edutainment hält sich aber dann doch in Grenzen. Über die ursprüngliche Vision Disneys, einer Stadt der Zukunft, ist viel geschrieben worden. Das alles ist gutes Marketing. Vielmehr gibt es in diesem Park, der deutlich längere Fußwege und eine entsprechend größere Grundfläche als das Magic Kingdom hat, einige sehr ungewöhnliche, einmalige Attraktionen - neben anderen in die Jahre gekommenden Angeboten.

Man erreicht Epcot nicht nur mit dem eigenen Auto oder mit den Bussen, die innerhalb des Resorts verkehren, sondern auch per Einschienenbahn vom Transportation and Ticketcenter beim Magic Kingdom und per Boot oder Fußweg von Disneys Hollywood Studios. Hier schauen wir uns nur den Teilbereich "Future World" an, den Länderpavillons des "World Showcase" ist ein separater Beitrag gewidmet. "World Showcase" öffnet üblicherweise zwei Stunden nach "Future World".

Gleich im Eingangsbereich steht eine riesige, markante Kugel, die das Erkennungszeichen von Epcot ist. Spaceship Earth beinhaltet eine ruhige Themenfahrt durch die ganze Kuppel. Die Fahrt in diesem Endloszugsystem dauert etwas über 15 Minuten und führt den Zuschauer an Szenen der Erdgeschichte vorbei. Einzelne Szenen werden dabei immer mal wieder aktualisiert. Spaceship Earth ist durchaus lohnenswert und ein typisches Beispiel für das, was Disney unter Edutainment versteht.

Folgen wir den Pavillons von West nach Ost: Im Bereich Future World West findet man zunächst The Seas. Der größte Teil dieses Pavillons wird von einem sehr großen Salzwasser-Aquarium eingenommen, dass man auf zwei Ebenen besichtigen kann. Daneben gibt es viele kleinere Becken. Eine Fahr-Attraktion ist The Seas with Nemo & Friends, die durch einen Tunnel innerhalb des Hauptaquariums führt und thematisch an die entsprechenden Pixar-Figuren angepasst ist. Turtle Talk with Crush ist ein Frage- und Antwortspiel mit Bühne und Leinwand, eine spezielle Art animierter Film, bei der die Charaktere des Films tatsächlich - und je Vorführung unterschiedlich - mit den Gästen ins Gespräch kommen. Technisch beeindruckend.

Der nächste große Pavillion "The Land" enthält drei Attraktionen: Zu nennen ist da zunächst einmal die absolute Top-Attraktion Soarin', die aus Kalifornien importiert wurde und vor einer beeindruckend großen Leinwand einen Flug in einem Hängegleiter simuliert. The Circle Of Life ist ein Film mit Motiven aus König der Löwen, in dem es um Naturschutz geht. Die Botschaft ist dabei etwas zu sehr mit dem Holzhammer gezimmert. Living with the Land ist eine Bootsfahrt durch Gewächshäuser und beschäftigt sich mit der industriellen Landwirtschaft. "Gewächshaus - The Ride", könnte man da etwas abfällig sagen.

Im Imagination - Pavillion geht es mit dem Lila-Fantasy-Drachen Figment auf eine Reise in die Fantasie. Optische Experimente, akustische und andere Spielereien zeigen die Beeinflussung der Sinne. Captain EO, der Tanzfilm mit Michael Jckson, ist im anderen Teil des Pavillons zu finden und inzwischen etwas abgehangen.

Ganz stark geht es weiter auf der gegenüberliegenden Seite, dem Future World Ost. Test Track ist weder reine Achterbahn noch reiner Simulator, hat aber viele Elemente dieser Arten vereint: In der Preshow konstruiert man sein eigenes Traumauto, danach kann man es Probefahren und muss ermitteln, wie es auf Dunkelheit, nasse Fahrbahnen, plötzliche Ausweichmanöver oder hohe Beschleunigung und steile Kurven reagiert. Am Ende sieht man dann einen Vergliech zu seinen Mitfahrern, der zeigt, welche Fahrzeugkonstruktion die besten Testwerte hatte. Eine absolut perfekte und einmalige Attraktion, auch wenn die individuellen Konfigurationsparameter keinerlei Einfluss auf die Fahrt haben. Für diese Attraktion gibt es einen Single-Rider-Eingang, bei dem die gesamte Preshow übergangen wird.

Das nächste Gebäude hat für Disney-Maßstäbe einen extremen Thrillride, der so in Parks einmalig sein dürfte: In einer Zentrifuge wird bei Mission: Space ein Flug in den Weltraum simuliert - mit all den Kräften, die da während rasanter Manöver und hoher Beschleunigung wirken. Es gibt zwei Ausführungen, das Team "Green" und das Team "Orange". Im ersten Fall ist die Fahrt sanfter, im zweiten Fall wird richtig aufgedreht. Mitsamt der mehr als stimmigen Thematisierung ein absolutes Highlight des Parks.

Im inneren Ring des Future-World-Bereiches befinden sich die beiden Pavillions "Innoventions" East und West mit kleineren Ausstellungen. Verpassen sollte man zumindest auf keinen Fall The Sum Of All Thrills im Ost-Pavillon. Es handelt sich hierbei um eine auf Kuka-Robocoastern basierende Fahrt: Nach einer kleinen Einführung über die Bedienung baut man an einem übergroßen Tablet seine eigene Achterbahn mit verschiedenen Elementen wie Loopings, Schraubenziehern und steilen Kurven oder Abfahrten. Man passt Höhen an oder Loopingdurchmesser. Ist nach einer vorgegebenen Zeit die eigene Bahn gebaut, geht es zum Kuka-Robocoaster. Das ist ein Industrieroboter, der zum Beispiel auch für den Fahrzeugbau geeignet ist, hier am Lastarm aber zwei Sitze mit Monitoren hat. Man nimmt Platz, schließt Sicherheitsbügel und sitzt direkt vor den Monitoren, während der Roboterarm die Bewegungen der eigenen Achterbahnkonstruktion simuliert, wird das durch ein Fahrvideo ergänzt. Die Simulation ist beeindruckend realitätsnah.

Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
Epcot (Future World)
Epcot (Future World)
 
 
Powered by Phoca Gallery

© 2000-2022 Olaf Dzwiza. www.dzwiza.de ist ein privates Projekt. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.